Home.

Herzlich Willkommen,

auf den Seiten des SPD Ortsvereins Neuffen-Beuren-Kohlberg finden Sie umfangreiche Informationen zu unserer Arbeit in der Stadt Neuffen und Neues zur Politik der Bundes-SPD.
Wir freuen uns Sie hier mit Pressemitteilungen und Hinweisen zu aktuellen Veranstaltungen versorgen zu können.
Sollten Sie über unser Internetangebot hinaus Fragen an uns haben oder Anregungen für unsere Arbeit können Sie gerne Kontakt mit uns aufnehmen!

Stadthalle Neuffen 17-11-2018

Stadthalle Neuffen, 17.11.2018 20 Uhr nicht vergessen!

 

Aktuelle Meldungen

  • Mitgliederbefragung zum Landesvorsitz Die Uhr läuft: noch bis zum 19.11.18 können unserer Mitglieder darüber entscheiden, wer Landesvorsitzende/r werden soll: Leni Breymaier oder ihr bisheriger Stellvertreter Lars Castelucci. Bitte macht von eurem Wahlrecht Gebrauch. Die Abstimmung gilt nur dann, wenn mindestens 20 % aller Mitglieder teilnehmen. Ausgefüllte Wahlunterlagen einfach per Post zurück.

  • Politischer Martini mit Kurt Beck und Dr. Nils Schmid im Gasthaus Rössle in Wolfschlugen am 11.11.2018 ab 11:00 Uhr. Nils eröffnete diesen ersten Martini von der Bühne des kleinen Theater-Raums im Rössle mit einigen uns ermutigenden Worten und übergab die Rede weiter an Kurt Beck, der extra angereist war, um eine ergreifende und wichtige Ansprache
    zum ganzen Artikel »

  • Mitgliederbefragung zum SPD-Landesvorsitz Der Landesvorstand hat die Durchführung einer Mitgliederbefragung zum Landesvorsitz der SPD Baden-Württemberg beschlossen. Bereits zuvor hatten sich beide Bewerber um den Landesvorsitz, Leni Breymaier und Lars Castellucci, für eine solche Befragung ausgesprochen. Der Zeitraum ist vom 1. bis 19. November. Die Unterlagen gehen allen Mitgliedern im Land postalisch zu. Geplant ist, dass
    zum ganzen Artikel »

  • Wir gratulieren! Am 07.10.2018 wurde Matthias Bäcker mit überwältigender Mehrheit in seine zweite Amtszeit gewählt. Trotz Fehlens eines Gegenkandidaten ist die Wahlbeteiligung von 42 % bemerkenswert. Wir gratulieren BM Bäcker zu diesem Vertrauensbeweis.

  • Stadthalle Neuffen 17-11-2018

    Endlich ist es soweit, die 1. Ü18-Party in der Stadthalle Neuffen vor deren Modernisierung! Am 17.11.2018 starten wir mit dem Motto PARTY STATT HETZE unsere U18-Party 17.11.2018! Mit DJ Benny + Team gehen wir durch 50 Jahre musikalische Ohrwürmer zum Abtanzen oder Zuhören. Für Getränke ist gesorgt und der Eintritt kostet nur 2 Euro für
    zum ganzen Artikel »

  • Einladung der DL21 Baden-Württemberg am 29.09.2018 von 10:30 bis 16:15 Uhr zur Tagung der DL21 Baden-Württemberg „Mit Links für Gerechtigkeit“. Hierzu haben wir als DL 21 in Baden-Württemberg in einem breiten Beteiligungsprozess ein Positionspapier erarbeitet. Jedes Mitglied konnte sich einbringen. Darüber wollen wir diskutieren und das Papier verabschieden. Termin: 29. September 2018, Uhrzeit folgt noch!
    zum ganzen Artikel »

  • Einladung der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) am 19.09.2018 „Return to Afghanistan“: Die vielen Gesichter von Flucht und Migration „ Termin: Mittwoch, 19.09.2018 von 19:30 bis 21:30 Uhr in Stuttgart, Atelier am Bollwerk, Hohe Straße 26 Wie sicher ist Afghanistan? Diese Frage ist zunehmend in den Mittelpunkt der Auseinandersetzung mit dem Land gerückt. Auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise
    zum ganzen Artikel »

  • SPD – Ortsverein beteiligte sich wieder am Sommerferienprogramm der Gemeinden Neuffen und Beuren  Am 7.9.18. war es wieder soweit: 20 Kinder aus Neuffen und rund 16 Kinder aus Beuren hatten sich zum Sommerferienprogramm angemeldet. In Gruppen zu 4-5 Kindern aufgeteilt, stand dem Minigolf – Spaß nichts mehr im Weg. Sorgenvolle Blicke zum Himmel stellten sich
    zum ganzen Artikel »

  • Liebe Genossinnen und Genossen, wir laden euch herzlich zu unserer Gerechtigkeitskonferenz am 29.09.2018 in Stuttgart ein, mit der wir im Erneuerungsprozess der SPD in Baden-Württemberg einen Punkt setzen wollen. Uns ist es dabei wichtig, Rückmeldungen von der Zivilgesellschaft und den Gewerkschaften zu bekommen, weshalb wir auf der Konferenz mit zahlreichen Vertreter*innen aus diesen Gruppen in
    zum ganzen Artikel »

  • EINLADUNG Öffentliche Daseinsvorsorge und Strukturfragen in der SPD Liebe Genossinnen, liebe Genossen, als nächsten Schritt in unserer Debatte zur Erneuerung der SPD wollen wir im September zwei Aspekte vertiefen, die wir bei unserem letzten Treffen ausgewählt haben: 1. Welche Rolle spielt für uns ein handlungsfähiger Staat? Welche Investitionsbedarfe sehen wir in unserer Gesellschaft? Und wie
    zum ganzen Artikel »

Kommende Termine

Nov
19
Mo
Friedrich-Ebert-Stiftung EINLADUNG Weiter so mit Trump und Co ?
Nov 19 um 20:00 – 21:30

Weiter so mit Trump und Co?

Konsequenzen der Kongresswahl am 6. November

Vortrag von Andreas Zumach, taz

                                                                                               

Montag, 19.11. 2018, 20 Uhr Tübingen

                        

Welche Konsequenzen hat das Ergebnis der Kongresswahlen vom 6. November für die Politik der USA? Sind sie eine Ermutigung für Präsident Trump, jetzt weitere seiner Wahlkampfversprechen umzusetzen wie zum Beispiel den Bau einer Mauer an der Grenze zu Mexiko. Wird Trump die Handelskonflikte mit der EU und China weiter verschärfen und unter dem Einfluss seines Sicherheitsberaters John Bolton und anderer Regime Change-Befürworter gar einen Krieg mit Iran vom Zaun brechen? Oder wird die Trump-Administration außenpolitisch wie innenpolitisch mehr Zurückhaltung üben? Ist mit dem Ergebnis der Zwischenwahlen die Wahrscheinlichkeit, dass der Kongress ein Verfahren zur Amtsenthebung von Präsidenten Trump einleitet, größer oder geringer geworden?

Andreas Zumach ist Korrespondent der tageszeitung in Genf und analysiert seit Jahren das Weltgeschehen und die internationalen Beziehungen.

Wenn Sie sich über das Fritz-Erler-Forum anmelden, ist der Eintritt kostenlos.

PROGRAMM:

20 Uhr            Begrüßung

                      Dr. Ute Bechdolf, Direktorin Deutsch-Amerikanische Institut Tübingen    20 Uhr 10        Vortrag:

Weiter so mit Trump und Co? Konsequenzen der Kongresswahl am 6. November

von Andreas Zumach, Korrespondent der tageszeitung

21 Uhr Fragen und Diskussion mit dem Publikum

Moderation:

Anja Dargatz, Leiterin Fritz-Erler-Forum

21 Uhr 30        Ende der Veranstaltung

Veranstaltungsort

Deutsch-Amerikanisches Institut Tübingen
Karlstr. 3 · 72072 Tübingen

Zu Fuß

vom Bahnhof über Europastraße und Karlstraße

in ca. 5 min zu erreichen

Verantwortlich

Anja Dargatz, Leiterin

Fritz-Erler-Forum Baden-Württemberg

Landesbüro der Friedrich-Ebert-Stiftung

Veranstaltungsorganisation

Susanne Ennulath

Fritz-Erler-Forum Baden-Württemberg

www.fritz-erler-forum.de

Tel.: 0711 / 24 83 94 43

Fax: 0711 / 24 83 94-50

e-mail: susanne.ennulath@fes.de

Bei Fragen zur barrierefreien Durchführung der Veranstaltung wenden Sie sich bitte vor der Veranstaltung an die für die Organisation verantwortliche FES-Mitarbeiterin.

Bitte melden Sie sich frühzeitig verbindlich an:                                Veranstaltungs-Nr. 13264702

https://www.fes.de/veranstaltung/veranstaltung/detail/228414/

Fax: 0711 / 24 83 94 50, E-Mail: susanne.ennulath@fes.de

Weiter so mit Trump und Co?                                                         19. November 2018

Nov
21
Mi
80 Jahre Reichspogromnacht – Antisemitismus früher und heute
Nov 21 um 21:00 – 22:00

80 Jahre Reichspogromnacht – Antisemitismus früher und heute

n Kooperation mit Emanzipation und Frieden e.V. und dem Evangelischen Bildungszentrum Hospitalhof

Mittwoch, 21. November 2018

19 Uhr im Hospitalhof Stuttgart

Am 9. November 2018 jährt sich die Reichspogromnacht zum 80. Mal. In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 wurden Tausende von Juden geschlagen, verhaftet oder sogar ermordet, jüdische Geschäfte wurden zerstört und fast in jeder Stadt die Synagogen in Brand gesetzt. Die Judenverfolgung während der NS-Zeit erreichte mit der Reichspogromnacht eine neue Dimension und der grausame Weg zum Holocaust war hiermit vorgezeichnet.

Heute werden Jüdinnen und Juden wieder auf offener Straße angegriffen, auf Schulhöfen und in Fußballstadien gilt "Jude" als Schimpfwort. Judenfeindliche Parolen auf Demonstrationen gegen Israel und antisemitisch motivierte Attentate werfen Fragen auf: Hat der Antisemitismus in Deutschland und Europa zugenommen? Woher kommt er und wer ist Antisemit_in? Sind dies vor allem Rechtsextreme oder Migrant_innen muslimischer Herkunft? Oder kommt der Antisemitismus aus der „Mitte der Gesellschaft“?

Wir wollen den Antisemitismus von früher und heute genauer in den Blick nehmen und der Frage nachgehen, inwiefern sich der Antisemitismus mit der Zeit gewandelt hat. Was sind darüber hinaus die gegenwärtigen Herausforderungen durch antisemitische Einstellungen, Propaganda und Aktionen?

Sie sind herzlich eingeladen, mit uns darüber zu diskutieren!

18.30 Uhr       Ankommen mit einem kleinen Imbiss

19.00 Uhr        Begrüßung

Rolf Ahlrichs

Evangelisches Bildungszentrum Hospitalhof

Sarah Hepp

Fritz-Erler-Forum Baden-Württemberg

19.15 Uhr        Vortrag

 Dr. Gideon Botsch

Leiter der Emil Julius Gumbel Forschungsstelle Antisemitismus und Rechtsextremismus (EJGF), Moses Mendelssohn Zentrum für

europäisch-jüdische Studien – Universität Potsdam

20.00 Uhr        Gespräch zwischen
Dr. Gideon Botsch

Dr. Michael Blume

Beauftragter des Landes Baden-Württemberg gegen Antisemitismus

und dem Publikum

Moderation:

Laura-Luise Hammel

Emanzipation und Frieden e.V.

21.00 Uhr        Ende der Veranstaltung

Anmeldung: http://www.fes.de/veranstaltung/veranstaltung/detail/227331/

Veranstaltungs-Nr. 13044701

Veranstaltungsort

Hospitalhof Stuttgart – Albrecht Goes-Saal

Büchsenstr. 33

70174 Stuttgart

Anfahrt

www.hospitalhof.de/service/anfahrt/

Öffentliche Verkehrsmittel:

S-Bahn Station Stadtmitte, Ausgang Büchsenstraße

U-Bahn Stationen Berliner Platz oder Liederhalle

Mit dem Auto:

Parkhäuser: Liederhalle oder Hofdienergarage

Verantwortlich

Sarah Hepp

Fritz-Erler-Forum Baden-Württemberg

Landesbüro der Friedrich-Ebert-Stiftung

Veranstaltungsorganisation

Sieglinde Hopfhauer

Fritz-Erler-Forum Baden-Württemberg

www.fritz-erler-forum.de

Tel.: 0711 / 24 83 94 40

Fax: 0711 / 24 83 94-50

e-mail: sieglinde.hopfhauer@fes.de

Bei Fragen zur barrierefreien Durchführung der Veranstaltung wenden Sie sich bitte vor der Veranstaltung an die für die Organisation verantwortliche FES-Mitarbeiterin.

Nov
26
Mo
3. kommunaler Stammtisch und Jahresabschluß im Bären
Nov 26 um 19:00 – 21:30

Dein SPD-Bürger-Stammtisch in der Pizzeria “Bären“:

->An diesem Tag gleichzeitig mit Jahresabschlußfeier!

Einfach zwanglos über kleine und große Sorgen reden,
Vorschläge einbringen, Neuigkeiten austauschen, oder
einfach die Gelegenheit nutzen, mit einem SPD-Vor-Ort-
Politiker, sowie Gemeinderats-Mitglied zu kontakten und
über aktuelle Tagespolitik-Themen reden & diskutieren.

Monatlich in Pizzeria Bären, Hauptstraße 51, in Neuffen